Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon

Frühlingshafter Flammkuchen mit grünem Spargel


Beschreibung

Ein saisonaler, veganer Flammkuchen im Frühling mit frischen, regionalen Zutaten wie grünem Spargel, Radieschen und Sauerklee. 


Zutaten

  • 1 Flammkuchenteig 
  • 1 Zwiebel
  • 5 Radieschen 
  • 5 grüne Spargeln 
  • Optional: 150 g Räuchertofu (gewürfelt)
  • Optional: 1 EL Sojasauce

Für die vegane Creme fraîche

  • 100 g ungesüsster Sojajogurth
  • 1 TL Zitronensaft / Apfelessig
  • ½  TL Knoblauchpulver
  • ½ TL Rapsöl
  • TL Salz

Zur Garnitur optional eine Handvoll frisch gesammelter Sauerklee


Arbeitsschritte

  1. Den Sojajogurth mit dem Zitronensaft oder Apfelessig mischen. Dann das Knoblauchpulver, Rapsöl und Salz beifügen und zu einer gleichmässigen Creme verrühren. 
  2. Die Zwiebel hacken. Vom grünen Spargel die unterste Fingerbreite abschneiden und die Spargeln dann der Länge nach halbieren und die Hälften in fingerlange Stücke schneiden. Die Radieschen in Scheiben schneiden. 
  3. Wenn du Tofu auf den Flammkuchen geben möchtest gehst du folgendermassen vor: Etwas pflanzliches Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Tofuwürfeln bei mittlerer-oberer Hitze anbraten. Wenn sie braun geworden sind mit 1 Esslöffel Sojasauce ablöschen und kurz einkochen lassen. Dabei gut umrühren, so dass alle Würfeln bedeckt sind. Danach den gebratenen Tofu beiseitestellen.
  4. Nun den Flammkuchenteig auf ein Blech geben und die Sojajogurth-Creme gleichmässig darauf verstreichen. Nacheinander die Zwiebelstücke, Spargelhälften und Radieschenscheiben auf dem Teig verteilen. Den Tofu ebenfalls daraufgeben, wenn du möchtest. 
  5. Den Flammkuchen auf mittlerer Schiene bei 220°C für ungefähr 15-20 Minuten im Ofen knusprig backen. Vor dem Servieren optional mit einer Handvoll frisch gesammeltem Sauerklee belegen und mit Pfeffer würzen.

Hinweise

  • Den Räuchertofu braucht es nicht zwingend, ist aber sehr fein und bringt ein wenig zusätzliches Protein auf den Flammkuchen. 
  • Optional: Eine Handvoll frisch gesammelter Sauerklee

Schlagworte: Flammkuchen, Veganer Flammkuchen, Flammkuchen Frühling, Sauerklee, Radieschen, Räuchertofu, Spargel, Saisonale Küche

Total
31
Share