Drucken
clock clock icon cutlery cutlery icon flag flag icon folder folder icon instagram instagram icon pinterest pinterest icon facebook facebook icon print print icon squares squares icon heart heart icon heart solid heart solid icon
Vegane Kuerbissuppe

Vegane Kürbissuppe mit gerösteten Kürbiskernen

  • Autor: Urkraut
  • Gesamtzeit: 45 min
  • Menge: 2 Personen 1x
  • Kategorie: Hauptmahlzeit

Beschreibung

Rezept für eine vegane Kürbissuppe mit gerösteten Kürbiskernen


Zutaten

Scale
  • 750g Butternuss- oder Hokkaidokürbis
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2.5dl Gemüsebrühe
  • 2dl Hafersahne

  • ½ TL Salz

Arbeitsschritte

  1. Ofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze aufheizen. Den Kürbis in Schnitze schneiden und die Kerne entfernen. Die Kerne  beiseite legen und die Kürbisschnitze ohne zu schälen auf ein Backblech geben. 
  2. Nun in einer kleinen Schale 2 EL Sonnenblumenöl mit ½ Teelöffel Salz und ¼ Teelöffel Cayennepfeffer mischen. Damit die Oberflächen der Kürbisschnitze bestreichen und die Schale beiseite stellen, diese brauchen wir gleich noch. Den Kürbis in der Mitte des Ofens für 20 Minuten backen. 
  3. Währenddessen die Kürbiskerne unter fliessendem Wasser in einem Sieb vom Fruchtfleisch trennen. Das ist etwas mühsam und glitschig, aber es funktioniert! Die Kerne anschliessend trocken tupfen und beiseite stellen. 
  4. Jetzt die Zwiebel halbieren und  die Knoblauchzehen schälen. Mit etwas der restlichen Ölmischung einstreichen und die Schale wieder beiseite stellen. Nachdem der Kürbis 20 Minuten gebacken hat die Zwiebeln und den Knoblauch ebenfalls auf das Backblech geben. Für weitere 10-15 Minuten schmoren lassen. 
  5. Nun mit den Kürbiskernen den letzten Ölrest aus der Schale holen. Für die letzten fünf Minuten Backzeit geben wir die Kürbiskerne in den Ofen. Diese muss man etwas im Auge behalten, dass sie nur geröstet werden und nicht ankohlen! Sobald sie leicht bräunlich sind und zu “ploppen” beginnen sind sie gut. 
  6. Der Kürbis sowie die Zwiebeln und der Knoblauch sind fertig gebacken, wenn die Konsistenz weich ist. Um das zu prüfen einfach mit einer Gabel einstechen. Wenn dass der Fall ist, alles in einen Topf geben. 
  7. 2,5dl Gemüsebrühe zubereiten und zusammen mit der Hafersahne dem Topf beifügen. Mit einem Pürierstab pürieren. Anschliessend kurz aufkochen und nach Bedarf mit circa ½ TL Cayennepfeffer und Salz abschmecken. 
  8. Zur Garnitur die Kürbiskerne fein hacken und gegebenenfalls mit etwas restlichen Haferrahm anrichten.

Hinweise

Die Kürbiskerne lassen sich nicht so gut schälen und werden damit nicht so zart wie gekaufte Kürbiskerne welche bereits geschält sind. Durch das Kleinhacken sind sie aber auch sehr fein! Und wir wollen ja den gesamten Kürbis verwerten und Foodwaste verringern 🙂

Schlagworte: Suppe, Kürbis

Total
17
Share