Drucken
clock clock icon cutlery cutlery icon flag flag icon folder folder icon instagram instagram icon pinterest pinterest icon facebook facebook icon print print icon squares squares icon heart heart icon heart solid heart solid icon

Gemüsepfanne für Wurzelgemüse im Herbst und Winter

  • Autor: Urkraut
  • Vorbereitungszeit: 5-10 Minuten
  • Kochzeit(en): 25 Minuten
  • Gesamtzeit: 51 Minute
  • Menge: 2 Personen als Beilage 1x
  • Kategorie: Hauptgericht
  • Diet: Vegan

Beschreibung

Dieses Rezept bereiten wir regelmässig mit allem winterlichen Wurzelgemüse zu, dass sich gerade Zuhause findet. Es ist ein einfaches Alltagsrezept. 


Zutaten

Scale

Alle Zutaten und Mengen sind Vorschläge und können einfach abgeändert werden – je nachdem, was du gerade Zuhause hast! 

  • 300g Randen
  • 400g Rüebli
  • 120g Petersilienwurzel
  • 150g Topinambur
  • 1 gelbe Zwiebel
  • 3dl Gemüsebrühe
  • 50g Tomatenmark
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 TL scharfe Paprika
  • 1 TL milde Paprika

Arbeitsschritte

  1. Die Zwiebel schneiden und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze mit etwas Öl glasig dünsten.
  2. Den Randen schälen und das gesamte Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden (z.Bsp. Randen würfeln, Topinambur in Scheiben schneiden usw.) 
  3. Das Wurzelgemüse zu der Zwiebel in die Pfanne geben und für 15 Minuten mitbraten. Dabei regelmässig umrühren. 
  4. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, das Tomatenmark und die Gewürze unterrühren.
  5. Auf niedriger Hitze für ungefähr 10-15 Minuten einkochen lassen bis die Gemüsepfanne nicht mehr flüssig ist und allenfalls mit Salz abschmecken. 

Servieren mit Pasta, Dinkel- oder Gerstenkörner. Ä Guetä! 


Hinweise

  • Das Wurzelgemüse kannst du frei austauschen und kombinieren. 
  • Die Gewürze sind Vorschläge und können einfach an deine Vorlieben angepasst werden. 
Total
2
Share