Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Berner Zwiebelkuchen mit Tofu

Berner Zwiebelkuchen mit Tofu

  • Autor: Urkraut
  • Vorbereitungszeit: 25 Minuten
  • Kochzeit(en): 50 Minuten
  • Gesamtzeit: 75min
  • Menge: 2 - 3 Personen
  • Kategorie: Hauptgericht

Zutaten

Für den Teig (alternativ kannst du einen fertigen Kuchenteig verwenden)

  • 350g  Dinkelvollkornmehl  
  • ¾ TL  Salz
  • 95g  Sonnenblumenöl 
  • 1.5 dl  Wasser

 

Füllung

  • 530g Zwiebeln
  • 1 grössere Stange Lauch 
  • 350 Seidentofu (wenn er nass sein sollte unbedingt abtropfen lassen)  (für eine sojafreie Variante siehe Hinweise)
  • 170 g Räuchertofu (optional, macht aber alles noch schmackhafter!)
  • 0.5 EL Stärke (zb. Maisstärke, Tapiokastärke) 
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL Sojasauce
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Kala Namak (optional)
  • Etwas Sonnenblumenöl zum Einfetten der Form

Arbeitsschritte

  1. Zuerst bereiten wir den Teig zu. Dazu das Dinkelmehl mit dem Salz vermischen. Dann das Sonnenblumenöl und das Wasser beifügen. Nun die Zutaten vorsichtig zu einem Teig verkneten und kühl stellen. Währenddessen bereiten wir die Füllung vor. 
  2. Nun eine (vorteilhafterweise abdichtende) Ski- oder Taucherbrille anziehen. Oder das Fenster öffnen, das nützt auch schon! Die Zwiebeln schälen und in schmale Streifen schneiden. Den Lauch ebenfalls klein schneiden.
  3. Einen Esslöffel Sonnenblumenöl in einer Bratpfanne erhitzen. Die Zwiebeln und den Lauch darin auf mittlerer Stufe etwa 20 Minuten dünsten lassen, bis sie glasig sind. Sie sollten nicht zu braun werden!
  4. Den Räuchertofu in kleine Würfelchen schneiden in einer separaten Bratpfanne in Öl knusprig braten. Zum Schluss mit einem Esslöffel Sojasauce ablöschen und direkt vom Herd nehmen.
  5. Den Seidentofu mit der Stärke vermischen. Nun mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken: Die Masse sollte salzig und pfeffrig schmecken. Am Schluss noch einen Esslöffel Sojasauce und einen halben Teelöffel Kala Namak hinzugeben. 
  6. Jetzt alles vermischen: Seidentofu, Zwiebeln und Lauch sowie den Räuchertofu. Unbedingt probieren und vielleicht noch etwas nachwürzen.

  7. Backofen auf 180° Umluft vorheizen und die Kuchenform mit Öl ausfetten. Den Teig nun auswallen und in die Form pressen und den Boden einstechen. 

  8. Nun die Füllung in den Teig geben und den Kuchen in den Backofen schieben. Bei 180° während circa 30 Minuten backen.


Hinweise

Für eine sojafreie Variante (statt Seidentofu) verwende folgendes als Guss: 65g Kichererbsenmehl mit 3dl pflanzlicher Milch verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Ansonsten in Schritt 5 alles gleich zubereiten 🙂 

Je nach Mehl benötigt der Teig etwas mehr Öl um gut zusammenzuhalten.

Falls der Seidentofu nass sein sollte, unbedingt abtropfen lassen.

Schlagworte: Zwiebelkuchen, Tofu, Bern

Total
33
Share